Dezember 2003

 

1. Rückblick RST IX in Dransfeld

Das RST in Dransfeld im April 2003 haben erfreulich viele Sammler besucht. Denn es gab ein attraktives Programm, das von Herrn Prof. Kirchhoff organisiert wurde. In der Alten Schule fand unser RST im Verbund mit einer Ausstellung des Computer Cabinetts Göttingen: "Rechnen in der Schule" statt. Und die Nähe zu Göttingen legt auch die Beschäftigung mit C.F. Gauß nahe. Hier half Herr Dr. Wittmann von der Sternwarte Göttingen uns in sehr kompetenter Weise auf die Sprünge. Dafür gilt den Helfern und Organisatoren unser herzlicher Dank.

Die Themen der Vorträge orientierten sich an aktuellen Aktivitäten der Sammler, so gab uns J. Lütjens einen Einblick in seine ARISTO-Taschenrechner-Sammlung, J. Konrad-Klein sprach über die RS-Produktion, K. Kleine gab einen Abriss über seine Archivgrabungen im Deutschen Museum und ich erläuterte die Gaußischen Logarithmen. Alle Teilnehmer wurden auf den aktuellen Stand zum Thema IM 2004 und Dennert-Band gebracht.

 

2. Rückblick Zweites Rechentechnisches Symposium in Greifswald

Herr Girbardt hat dankenswerterweise wieder für jeden etwas in seinem vielseitigen Programm dabei gehabt Rechenmaschinen waren das Haupt-Thema, aber Addiatoren, Chiffriermaschinen und Rechenschieber kamen auch zur Geltung. Außerdem gab es ein wirklich interessantes Rahmenprogramm mit Besichtigungen der sich stetig entwickelnden Rechentechnischen Sammlung und des ehemaligen KKW Lubmin. Eine Tauschbörse rundete die Veranstaltung ab. Der Symposiumsband umfasst 170 informative Seiten und ist über W. Girbardt erhältlich.

Es wurde vereinbart, daß das nächste Symposium mit der IM 2006 zusammengelgt werden sollte, um die Terminkollision mit dem "holländischen" IM zu vermeiden. Das hat dann bei uns auch den Vorteil der Lastenverteilung.



3. Rückblick RST X in Greifswald

Aus Anlass des 2. Symposiums wurde dieses Mal das RST auch in Greifswald durchgeführt. Dort wurde ein Programmentwurf für das IM 2004 in Paderborn vorgestellt, der noch überarbeitet werden muss. Außerdem konnte mitgeteilt werden, dass alle Beiträge (21) für den Dennert-Band vorliegen, z.Teil in englischer Übersetzung.

 

4. Rückblick IM 2003 in Amsterdam

Das IM 2003 wurde in bewährter Weise als Mischung von sozialem und fachlichem Beisammensein von unseren holländischen Sammlerfreunden ausgerichtet. Alle Vorträge sind in dem ausführlichen Tagungsband veröffentlicht. U.a. wurden folgende Themen behandelt:

Hauptthema des IM 2003 war der dänische Rechenschieberhersteller UTO.

Hierzu gab es eine großartige Ausstellung und Vorträge ehemaliger Mitarbeiter, die den Teilnehmern einen authentischen Eindruck über die ehemalige RS-Produktion vermittelten.

Als Empfangsgeschenk gab es für jeden Teilnehmer ein Päckchen mit einer Vielzahl von UTO-Rechenschiebern

Mit über 50 Teilnehmern war das IM 2003 gut besucht und für alle war ein sehr ansprechendes Rahmenprogramm organisiert Energiemuseum, Stadtbesichtigung Amsterdam für die Damen, gemeinsames Abendessen mit Blumengruß, etc..

 

5. Neue Publikationen des UKSRC

Gleichzeitig mit dem IM2003 haben die englischen Sammlerfreunde des UKRSC den 4. Band ihrer Slide Rule Gazette herausgegeben. Hierin sind wieder viele interessante Artikel, gut recherchiert und ausführlich. Exemplare mit insgesamt 100 Seiten sind für 15 erhältlich.

Eine Übersicht der UKSRC-Publikationen, die um eine Reihe von Anleitungs-reprints ergänzt wurden, kann auch bei Colin Barnes oder mir angefordert werden.

 

6. Jo H. Donners, sein neues Buch

Auf 160 Seiten beschreibt er "The fascinating Development of ARITHMETIC" from its origin to the 20th century and the methods and aids used. Das Buch verkauft der holländische Sammlerkollege für 20 .

 

7. Neuerscheinung von IJzebrand Schuitema

erschienen 2003 im Eigenverlag ISBN 90-805701-5-X; 262 Seiten, mit vielen Abbildungen und CD

"The Slide Rule Technical Cultural Heritage" Hierin geht es um History, Patents, Specialist Slide Rules, Exhibition Policy and selected manufacturers an analysis. Es ist jedem, der IJzebrand kennt, klar, dass die einzelnen behandelten Facetten mit großem Aufwand bearbeitet werden. Man erhält aus diesem Werk Informationen, an die kaum anders heranzukommen ist. Es ist erstaunlich, mit welchem Tiefgang der Autor wieder mal alle Themen abgehandelt hat.

 

8. Nächstes RST XI

Wie mehrfach angekündigt, werde ich die Organisation des RST abgeben. Erfreulicherweise hat sich Jochen Konrad-Klein gefunden, der das nächste RST für das Arithmeum in Bonn vorbereitet.

 

9. Beiträge für die Oughtred Society

Jochen Konrad-Klein hat sich bereit erklärt, als Ansprechpartner für die OS die Beiträge für 2004 einzusammeln und insgesamt weiterzureichen.

 

10. IM 2004 vom 24. bis 26 September 2004 im HeinzNixdorfMuseumsForum, HNF Paderborn. Die Vorbereitungen laufen an. Ein Programm wird im Frühjahr stehen und versendet.

 

11. www.rechenschieber.org

Ein Blick auf unsere Homepage lohnt sich immer wieder. Nach Aussagen von Betrachtern lebt unsere Seite richtig. Das ist nicht nur der Verdienst unseres Webmasters Peter Holland sondern auch der aller Beitragender, denen an dieser Stelle wieder einmal sehr gedankt sein soll. Inzwischen haben seit Bestehen der Seite mehr als 10.000 Besucher die Seite und deren Inhalte gesehen enorm !

 

Dr. Klaus Kühn