Januar 2002

Kurz vorab zu dieser Ausgabe, verehrter Leser ! Der RS-Brief hat ein leicht neues Layout, damit er als E-Mail versendet leichter lesbar ist und dem Verfasser viel Zeit beim Verfassen und Versand spart. Zudem lässt er sich in dieser Form auch eleganter in die Homepage einbauen. In der Hoffnung auf Ihr Verständnis.
Dr. Klaus Kühn


1. Rückblick Paderborn RST VI

Das RST in Paderborn war in jeder Hinsicht großartig. Nicht nur, dass die bisher größte Teilnehmerzahl mit großer Beteiligung auch aus den Niederlanden - zu verzeichnen war, auch hatten wir im Hans-Nixdorf-Forum (HNF) hervorragende Gastgeber, die die Teilnehmer in jeder Hinsicht auf Ihre Kosten kommen ließen. Als Rahmenprogramm gab es geselliges abendliches Beisammensein, eine Tour durch die Sammlung des Siemens-Nixdorf-Museums und eine Einführung in das Internet. In den schönen Tagungs-Räumlichkeiten tauchten auch mehrere neue Gesichter auf, die auf die intensive Pressearbeit des HNF reagiert hatten, um sich über Rechenschieber zu informieren ("Was ist denn der wert ?", etc.....) und besonders dem Supervortrag von Dr. Kugel über die verschiedenen Ausführungen des Darmstadt Rechenstabes beiwohnen konnten.


 
 
 
 
 

Weiterhin wurde die Tagesordnung fast nur von Organisatorischem zur IM 2001 und zum Thema Dennert-Band bestimmt, wenn da nicht plötzlich ein Professor mit seiner Rechenschieber- sammlung aufgetaucht wäre, die er verschenken wollte. Dieses Ansinnen war gerade noch zu verhindern und konnte so einer erheblichen Verstärkung der RST-Kasse führen.
 

2. Rückblick IM 2001 Zur IM 2001 ist bereits viel Positives in fast allen RS-Gazetten zu lesen gewesen.


Foto von Gerhard Bumes

Der Tenor war, dass die Mischung von Wissenschaftlern und Sammlern als verbindende Bereicherung zu sehen ist, gleiches gilt für die Schülerbeteiligung und die Gemeinsamkeit mit einigen Rechenmaschinen- sammlern. Bedauerlicherweise hat die IM 2001 das Fehlen einiger renommierter Sammler aus bekannten Gründen zu verkraften gehabt. Umso erfreulicher war die positive Resonanz der Teilnehmer auf die Inhalte der Vertretungsvorträge Frau Vaupel, die über den chemischen Rechenschieber von Wollaston sprach und von Herrn Heinzerling, der kurzentschlossen über den Aristo-Aviat referierte. Der IM2001-Tagungsband wird in Aufmachung und Gehalt als gelungen beurteilt einige Exemplare sind noch erhältlich Glücklicherweise kam auch der gesellschaftliche Teil unter bayrischem Stern nicht zu kurz und alles in allem haben die Teilnehmer eine freundliche, interessante und sachliche Tagung in einem entsprechendem Umfeld dem Deutschen Museum erlebt. Dank der großzügigen personellen wie auch materiellen Unterstützung durch das Deutsche Museum, einiger Helfer aus dem RST-Kreis und durch die Familie Dennert gelang eine ausgeglichene Finanzierung.
Das nächste IM 2002 wird für den 25.-26. Oktober von unseren englischen Freunden organisiert. Am nächsten Tag ist dann die Antique Scientific and Medical Instrument Fair in London.
 
  3. www.rechenschieber.org 
Peter Holland hat die Seite eingerichtet, gepflegt und immer aktualisiert. Ca. 2800 Besucher sind bisher auch nach dem IM 2001 gab es Hits - zu verzeichnen. Dieses Interesse veranlasst uns, die Seite bestehen zu lassen und mit neuen Inhalten zu füllen. Womit genau, ist noch in der Diskussion. Jedenfalls soll der RS-Brief dabei sein.
  4. Neue Homepage des Kring  
Unsere holländischen Sammlerfreunde haben eine eigene Homepage erstellt : http://www.rekenlinialen.org/
  5. Neuerscheinung Guus Craenen: Nestler Innovation und Qualität erschienen 2001 im Eigenverlag, erhältlich über den Autor. "Das vorliegende Buch behandelt die Firma Nestler und ihre Rechenstäbe sowie deren Vorgeschichte und Hintergründe. Das Werk ist sowohl für Sammler als auch für andere Interessierte diese Fachgebietes bestimmt. Die dargestellten Nestler-Produkte werden mit Erzeugnissen anderer Hersteller der gleichen Periode, dem Zeitraum von 1872 bis 1972, verglichen."
  6. Nächstes RST VII  
Das nächste RST soll in Geroldsgrün stattfinden und ist für den 13. April 2002 von 10 bis 13 Uhr vorgesehen. Details folgen rechtzeitig. Für Anfang Oktober ist das RST VIII in Erfurt angedacht, kombinierbar mit der dort stattfindenden Ausstellung zu den Rechenpfennnigen (Manfred Weidauer).
 
  7.Beiträge für die Oughtred Society  
Jochen Konrad-Klein (Tel. 0202 88174) hat sich bereit erklärt, als Ansprechpartner für die OS die Beiträge für 2002 einzusammeln und insgesamt weiterzureichen.


  8. Agenda für das RST VII am 13.4.2001 im Nürnberger Raum 10 13 Uhr

Rückblick IM 2001
    - Schülerkonzeption
    - Sammlerbörse
    - Besonderes Stück
    - Vorträge
    - Symposiumsband (engl + deutsch)
    - Rahmenprogramm
    - Pressearbeit
    - Resonanzen
Home Page Inhalte
Überblick über neue Facharbeiten - 15min. Vortrag von D.v. Jezierski
Dennert-Band Stand der Aktionen
Kurzberichte von (inter)nationalen Aktivitäten
Diverses, weitere Punkte bitte an mich
 
 
 9. Inhalte dieses RS Briefs

  1. Rechenschieber des Typs DARMSTADT
  2. Bühnenreif
  3. Weitere Beispiele der unterschiedlichen Anordnung von LL Skalen
  4. Zusammenhang zwischen Dezibel, Neper und Logarithmen
  5. Inhaltsverzeichnisse JOS, MIR, Gazette
  6. Das Patent von Kurt Woldemar Peuckert
  7. Fertigungsplan Kriegswirtschaft von 1944 und Fertigungskennzeichen der Wehrmacht
  8. Höhenrechenschieber
  9. Wie sich ein Kreis schließt


Dr. Klaus Kühn